Auswahl der Schlittschuhe beim Verleih

Wahl der richtigen Schlittschuhe

Bei dem Verleih können Sie, wie üblich, zwischen zwei unterschiedlichen Arten von Schlittschuhen wählen.

Die Unterschiede sind für die meisten kaum ersichtlich. Viele Besucher entscheiden nach dem äußeren Erscheinungsbild der Schuhe und nicht nach deren Vorteilen. Aus diesem Grund werde ich versuchen die Unterschiede etwas zu erläutern.

Der sogenannte „normale“ Schlittschuh ähnelt sehr einem Eiskunstlaufschuh für Anfänger. Die Kufe ist recht gerade und besitzt vorne scharfe Zacken. Einer der Vorteile ist die Stabilität. Durch die Form der Kufe haben Anfänger einen besseren Halt auf dem Eis und kippen nicht so leicht nach hinten. Auch das Aufstehen wird durch die Zacken deutlich vereinfacht, da die Füße nicht auseinander rutschen können.

Die Eishockeyschuhe sind von der Firma Graf und haben eine schmalere und gekrümmtere Kufe als die „normalen“ Schlittschuhe. Der Vorteil dieser Schuhe sind die Wendigkeit und die Geschwindigkeit. Da die Kufen keine Zacken und eine leichte Wippe besitzen, hat man am Anfang ein etwas wackeligeres Gefühl. Es ist auch deutlich leichter nach vorne oder hinten umzukippen. Aus diesem Grund werden die Eishockeyschuhe für Fortgeschrittene empfohlen.

Egal für welche Schuhe Sie sich im Endeffekt entschieden haben, die richtige Schnürung entscheidet über die Stabilität und den Spaß beim Laufen.